Kamagra 100mg Preis sagte er sei fit für den Transport Als Turner in die Zelle kam in

Zehn Stunden nach seiner Entlassung aus dem Whitehorse Correctional Center (WCC) blutete Robert Stone mit Blutergüssen auf seinem Gesicht, als er von Sanitätern abgeholt wurde. Eine Untersuchung über den Tod des Mannes hörte Montag.

Der Sanitäter Cameron Sinclair sagte der Jury, er und sein Partner seien ‚für einen Sturz‘ zur Tankstelle gerufen worden. Sie fanden Stone mit ‚oberflächlichen Verletzungen‘ auf seinem Kopf und einer Prellung über seinem rechten Auge.

Sinclair sagte, dass Stone berauscht aussah, aber in der Lage war, die meisten Fragen zu beantworten.

Kamagra 100mg Preis

Seine einzige Beschwerde war eine wunde linke Schulter, sagte Sinclair.

Auf dem Weg zum Whitehorse General Hospital wurde Stone unkooperativ. Er versuchte sich aufzusetzen und schnallte sich von der Bahre ab.

Irgendwann schwang Stone seinen linken Arm herum und traf den Sanitäter in der rechten Schulter, sagte er.

Sinclair bezeugte, Stone habe ihm gesagt, dass er keine Drogen, kein Rezept oder keine illegalen Drogen nehme.

Die Jury aus vier Frauen und zwei Männern hörte jedoch am Montagmorgen, dass Stone zu Anfällen neigte und in der Tat mehrere Dosen des Medikaments Dilantin verschrieben bekommen hatte.

Clara Northcott, die stellvertretende Superintendent der Programme beim ÖRK, Kamagra Online Bestellen Wo
sagte den Geschworenen, dass Stone zwei Tabletten morgens und zwei Tabletten vor dem Schlafengehen nahm, um seine Anfälle zu kontrollieren.

Das Pflegepersonal des ÖRK nahm Stone ’s Blut wöchentlich, um seinen Dilantinspiegel zu messen und die Ärzte würden seine Medikamente bei Bedarf anpassen, sagte Northcott.

Während seiner letzten Inhaftierung beim ÖRK, die am 22. März 2010 begann und einen Tag vor seinem Tod endete, wurde in Aufzeichnungen berichtet, dass Stone zweimal ins Krankenhaus gebracht wurde, weil er entweder einen Anfall hatte oder so fühlte, als ob er einen bekommen würde.

An dem Tag, an dem er entlassen wurde, bekam Stone seine Morgenmedikation vom Personal und erhielt sechs Tage Pillen, die er mit nach Hause nehmen sollte, sagte Northcott.

Den ganzen Tag über wurden https://www.kamagrapreis.nu der Jury Kamagra Apotheke Berlin
wiederholt Fotos von einem Medikamentenpack mit dem Namen von Stone gezeigt, auf dem zwei Pillen fehlen.

Es ist zu diesem Zeitpunkt in der Untersuchung unklar, wann und ob die fehlenden Pillen genommen wurden.

Nach seiner Auseinandersetzung mit den Sanitätern wurde Stone wegen des Verdachts der Körperverletzung verhaftet.

RCMP Const. Derek Turner sagte aus, dass Kamagra 100mg Preis
er nie vorhatte, Stone zu beschuldigen, aber er wollte, dass er in Haft bleibt, bis er nüchtern war, weil ‚ich dachte, dass er nicht https://en.wikipedia.org/wiki/Sildenafil für sich selbst sorgen könnte.‘

Zu der Zeit hatte Stone einen Blutalkoholgehalt von mehr als dem doppelten gesetzlichen Grenzwert, den Turner sagte.

Der Bericht eines Gefangenen, der der Jury vorgelegt wurde, erwähnt, dass Stone Anfälle hat, aber Turner sagte, er glaube, dass ein Teil des Berichts automatisch von einem Computer für Leute, die häufig von der Polizei festgehalten werden, ausgefüllt werden kann.

Sowohl der Anwalt des Gerichtsmediziners, Keith Parkkari, als auch Susan Roothman, die Anwältin, die die Familie Stone vertrat, fragten Turner, warum das Medikament nicht auf einer Liste der Besitztümer erscheint, die Stone bei seiner Ankunft in der Abteilung hatte.

Turner sagte, er habe das Medikament in der Tasche von Stone gefunden und wisse nicht, warum es nicht auf der Liste steht.

Der 10-jährige Veteran der RCMP gab zu, dass er den Fehler nicht bemerkt habe, bevor er die letzte Kopie der Liste unterschrieb, die in die Polizeiakte ging.

Turner sagte aus, dass er zu der Zeit glaubte, dass das Medikament etwas war, das verwendet wurde, um Alkoholismus zu bekämpfen, und es wurde mit dem Rest von Stones Habseligkeiten platziert.

Zu keiner Zeit in dieser Nacht erwähnte Stone, dass er Medikamente brauchte, sagte Turner und fügte hinzu, dass EMS, der den Mann an diesem Abend untersucht hatte, sagte, er sei fit für den Transport.

Als https://www.kamagrapreis.nu Turner in die Zelle kam, in der Stone festgehalten wurde, fand er den Mann auf einer Matratze auf dem Boden liegend und benutzte sein T-Shirt als Decke.

Stone sagte ihm, dass ‚er sich nicht gut fühlte‘ und dass ‚er dachte, dass es etwas mit seinem Blutdruck zu tun hat‘, bezeugte Turner.

Zu der Zeit war Stone blass, sprach aber deutlich und machte guten Blickkontakt. Zu keinem Zeitpunkt fragte er nach Medikamenten, sagte Turner.